Schriftzug - Physiotherapie Angelika Schulz


Akupunktmassage nach Penzel

Die Akupunktmassage nach Penzel basiert auf der chinesischen Energielehre und therapiert Meridiane (Energiebahnen) und Akupukturpunkte mit dem Ziel des energetischen Ausgleiches. Behandelt werden jeweils die Energiebahnen, die über einen Energiemangel verfügen. Optimaler Weise sollten "Yin und Yang", die beiden Lebensenergien, im Gleichgewicht stehen. Das "Zwei-Bahnen- System" der Yin und Yang Meridiane zirkuliert gleichmässig und die Energien werden im harmonischem Fließgleichgewicht durch den Körper geleitet. Liegt ein Krankheitsbild vor, kommt es zur energetischen Verschiebung- "Energiefülle" im Yin und "-leere" im Yang oder umgekehrt. Der Therapeut macht einen Probestrich im Yin und erkennt bei einer Schmerzlinderung, dass es sich um einen Energiemangel in den Yinmeridianen handelt. Kommt es zur Schmerzintensivierung, muss die Therapie im Yang stattfinden. Neben der Regulationstherapie ist die Störfeldbeseitigung in Form von Narbenbehandlung ein wichtiger Bestandteil der APM. Die Akupunktmassage wird von den Krankenkassen nicht erstattet. Sie wird vom Arzt auf einem Privatrezept verordnet und vom Therapeuten direkt in Rechnung gestellt.



Logo des Verbands der Physiotherapeuten

Angelika Schulz

staatl. anerk. Krankengymnastin
Parkstraße 48 - 32105 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 12462 | Fax: 05222 / 12462

Logo Brügger